Editorial

Liebe Leserinnen, liebe Leser,  

der erste Monat des Jahres ist bereits vorbei und ich hoffe, Sie sind positiv ins Jahr 2015 gestartet. Sicher sind Sie längst wieder in Ihrem ausgefüllten Alltag angekommen. Umso schöner ist es, dass Sie sich die Zeit für die Lektüre dieses Newsletters nehmen und die Muße, den Sinn für sich selbst darin zu entdecken.

Dass ich besonders positiv ins neue Jahr starten konnte, liegt auch an Ihnen liebe Leserinnen und Leser. Ihre zahlreichen interessanten, schönen und liebevollen Rückmeldungen zu meinem ersten Newsletter nach längerer Abstinenz haben mich außerordentlich gefreut. Sie sind mir ein ganz besonderer Ansporn und dafür danke ich Ihnen sehr.

Angekündigt hatte ich Ihnen für diesen Newsletter ja folgendes Thema:

Werteorientierte Führungskräfteentwicklung – wie aus Verhalten Haltung wird.
Eine Handlungsempfehlung auf der Basis meiner Erfahrungen aus zwei Jahrzehnten.
 

Zu diesem Thema gibt es so viele Einzelthemen und Aspekte, die Beachtung verdienen, dass ich mich entschieden habe, eine Reihe daraus zu machen. Lesen Sie also heute Teil 1 meiner Essentials aus zwei Jahrzehnten Führungskräfteentwicklung.  

Auch dieses Mal sind Anregungen, Themenwünsche und Kommentare herzlich willkommen an scheitler(at)scheitler.de. Auch auf meiner Facebook-Seite freue ich mich immer über Ihre Kommentare und Likes.

Es grüßt Sie herzlich

Ihre Christine Scheitler


! To be noticed:Der nächste Newsletter erscheint im Frühjahr. Dann mit der zweiten Portion Essentials zum Thema Werteorientierte Führungskräfteentwicklung – wie aus Verhalten Haltung wird. 

 

Aktuell im Fokus:

Werteorientierte Führungskräfteentwicklung – wie aus Verhalten Haltung wird. Essentials aus zwei Jahrzehnten Führungskräfteentwicklung.

(1)  Sich selbst führen

Was ist besonders wichtig, um Führungsqualitäten ganzheitlich und nachhaltig zu entwickeln? Was geht in Kommunikationsprozessen vor sich? Bin ich ein Weichei, wenn ich mich selbst in Frage stelle? Wie kann ich mich selbst beobachten und vor allem: Warum sollte ich das tun? Seit der Sesamstraße weiß es jedes Kind: Wer die richtigen Fragen stellt, kommt weiter.  

Im ersten Teil meiner Reihe zeige ich Ihnen, warum Fragen so wichtig ist, dass Führung der Zukunft mehr Sinn produzieren muss, als sie verbraucht und dass es ohne die Fähigkeit, sich selbst zu führen gar nicht, dafür aber mit fast wie von selbst geht.

Und ich fordere Sie auf: Seien Sie achtsam mit sich selbst, gehen Sie liebevoll mit sich um, nehmen Sie sich selbst wahr. Beweisen Sie Führungsstärke beim Führen von sich selbst.

Lesen Sie hier den vollständigen Beitrag...

 

 

Für Sie gelesen:

Schluss mit diesen Spielchen!

Das kennt jeder von uns: Bestimmte Auseinandersetzungen laufen mit penetranter Regelmäßigkeit und stets exakt nach demselben Muster ab. Solche psychologischen Spielchen und Machenschaften von Kollegen, Bekannten oder in der Familie kosten Zeit und Nerven und verursachen nichts als Frust. „Geht das schon wieder los?“ denkt man und fühlt sich machtlos. Aber Sie sind gar nicht ausgeliefert. Man kann sich wehren. Wer die Gesetzmäßigkeiten erkennt, kann solche Spielchen beeinflussen und sogar stoppen.

„Schluss mit diesen Spielchen! Manipulationen im Alltag erkennen und wirksam dagegen vorgehen“ lautet der Titel des Buches von Renate und Ulrich Dehner. Die beiden Autoren  erläutern so verständlich wie unterhaltsam die Mechanismen der verschiedenen alltäglichen Spielchen, skizzieren konkrete Lösungsansätze und verraten Tricks, wie Sie aussteigen können. Übrigens auch aus Ihren eigenen Spielchen!

--> Psychologisch fundiert, praxisnah und anschaulich: Renate und Ulrich Dehner, Schluss mit diesen Spielchen! Manipulationen im Alltag erkennen und wirksam dagegen vorgehen. Campus 2014.

 

 

Für Sie gesehen:

Yaloms Anleitung zum Glücklichsein

Der 83-jährige Psychiater und Bestsellerautor Irvin D. Yalom (Und Nietzsche weinte, Die Schopenhauer-Kur, Die rote Couch) ist wohl einer der bedeutendsten Vertreter der existentiellen Psychotherapie. Eine faszinierende Persönlichkeit. In Yaloms Anleitung zum Glücklichsein gibt er uns intime Einblicke in sein Ich und teilt seinen großen Erfahrungsschatz mit uns. Der Film gibt Antworten auf Fragen, die wir uns alle stellen: Wie lebe ich ein glückliches und erfülltes Leben? Wie führe ich eine harmonische Beziehung? Und wie durchbreche ich alte Verhaltensmuster und finde zu meinem eigenen Selbst?

Yaloms Anleitung zum Glücklichsein – ein inspirierender Film, der uns dazu aufruft, niemals aufzuhören, uns selbst kennenlernen zu wollen.

www.yalom-derfilm.de (Trailer)

 

 

Mal wieder vor die Tür:

Wandern und schreiben

Ich hatte selbst leider noch keine Gelegenheit – dieses Angebot wurde mir nachdrücklich empfohlen. Es klingt vielversprechend und so teile ich diesen Tipp gerne mit Ihnen:

Wandern und schreiben nimmt Sie mit auf eine Reise zu sich selbst: Beim Wandern bringen Sie Körper und Gedanken in Bewegung, durch das Schreiben finden Sie Klarheit und Zugang zu Ihren eigenen Ressourcen. Und das alles in den schönsten Regionen Deutschlands und der Schweiz.  Wandern und schreiben ist intensiv und entspannend, albern und ernst, kreativ und wahrhaftig. Ein solcher Workshop eignet sich für alle, die

  • ihren Standort neu bestimmen wollen,
  • auf der Suche nach ihren Zielen sind,
  • ihre eigene Kreativität (wieder-)entdecken wollen,
  • ihren Ressourcen und Kraftquellen auf die Spur kommen möchten
  • oder sich erholen wollen.

Man sollte gut zu Fuß sein, besondere Schreiberfahrung ist nicht nötig. Neben den individuellen Workshops für Einzelpersonen gibt es auch die Walk your mind-Ideenwanderung. Ein spezielles Angebot für Teams und Firmen.

Klarheit, Kraft und Kreativität finden: wandern & schreiben – auf den Spuren des Selbst

 

 

Reklame:

Im letzten Newsletter hatte ich Ihnen bereits meine für 2015 komplett überarbeiteten Seminarreihen zu den unterschiedlichen Themenfeldern vorgestellt. Unlängst hatte ich das große Vergnügen, in einem Unternehmen, für das ich schon sehr lange arbeite, mit einer außergewöhnlich engagierten Frau zusammenzuarbeiten, die dort den Bereich „Talent Management and Organizational Development“ verantwortet.

Nach der inspirierenden Zusammenarbeit habe ich mein Angebot nun noch um zwei zusätzliche Seminare erweitert. Es ist immer wieder ein Geschenk, wenn Zusammenarbeit so inspirierend und wertschöpfend ist. 

Sie haben schon alle Führungstrainings durch? Dann wird’s Zeit für einen Boxenstopp in der Führungswerkstatt.   

Seminar 1 -->  Boxenstopp

Seminar 2 -->  "Im Grunde ist alles ganz einfach"


Organisationsentwicklung
Kompetenzentwicklung
Personal Coaching

Dr. Christine Scheitler

Wolfsölder Weg 1
D 71563 Affalterbach
Fon: + 49 - 7144-8848721
Mobil +49 - 160-7239888
scheitler@scheitler.de
www.scheitler.de
Hat Ihnen der Newletter gefallen?
Ich würde mich freuen, wenn Sie ihn
an interessierte Menschen weiterleiten.